Sportler des Jahres: Wer räumt heute Abend ab?

Die Nominierten bei der Wahl zum Sportler des Jahres
Die Nominierten bei der Wahl zum Sportler des JahresBild: GEPA-pictures.com

Wer wird Österreichs Sportler des Jahres 2017? Heute Abend steigt die große Gala in Wien. Wer hat bei den "Heute"-Lesern die Nase vorne? Stimmen Sie ab!

Top-Athleten auf dem Roten Teppich! Heute Abend (ab 19.20 Uhr, live auf ORFeins) wird in der Wiener Marx Halle Österreichs Sportler des Jahres 2017 gekürt. Besonders bei den Herren ist Hochspannung angesagt. Zieht Ski-Ass Marcel Hirscher mit seinem vierten Titel mit Rekordmann Hermann Maier gleich? Oder darf Skispringer Stefan Kraft nach einer perfekten Saison jubeln? Dominic Thiem ist in der Weltsportart Tennis auf Platz sechs der Weltrangliste. Jakob Pöltl hat sich in der Basketball-Eliteliga NBA etabliert und Darts-Ass Mensur Suljovic rockt die World Tour.

"Heute" hat die Übersicht über alle Kandidaten und ihre Leistungen. Wer hat bei den Lesern die Nase vorne? Stimmen Sie ab!

Hier alle Nominierten in der Übersicht:

Sportler des Jahres:

– Marcel Hirscher: Ski Alpin, Sieger im Gesamtweltcup, Riesentorlauf- und Slalomweltcup. WM-Gold im Riesenslalom und Slalom.

– Stefan Kraft: Skispringen, Sieger im Gesamtweltcup, des Skiflug-Weltcups und der Raw-Air-Serie, WM-Gold auf der Normalschanze und Großschanze.

– Jakob Pöltl: Basketball, 61 NBA-Einsätze für Toronto.

– Mensur Suljovic: Darts, Platz sieben in der Weltrangliste, Sieger der Champions League of Darts in Cardiff, Finalist der European Darts Championship.

– Dominic Thiem: Tennis, Platz sechs in der Weltrangliste, 2017 Turniersieg in Rio de Janeiro, Finalist in Barcelona und Madrid, insgesamt 8 Karriere-Turniersiege.

Sportlerin des Jahres

– Ivona Dadic: Leichtathletik, Silber bei der Hallen-EM 2017 im Fünfkampf, Platz sechs bei der WM in London, Nationaler Fünfkampf-Punkterekord (4.767 Punkte).

– Anna Gasser: Snowboard, WM-Gold im Big-Air-Bewerb, X-Games-Gold im Slopestyle. Platz eins im Freestyle-Weltcup und im Big-Air-Weltcup, Weltcup-Siege am Kreischberg (Slopestyle) und in Quebec (Big Air).

– Magdalena Lobnig: Rudern, WM-Bronze im Einer, Weltcup-Sieg in Posen, Platz drei in Belgrad und Luzern.

– Nicole Schmidhofer: Ski Alpin, WM-Gold im Super-G, zwei Karriere-Stockerlplätze.



– Manuela Zinsberger:
Fußball, EM-Halbfinale mit der Damen-Nationalmannschaft, Torfrau bei Bayern München.

Mannschaft des Jahres

– Clemens Doppler und Alexander Horst: Beachvolleyball, Vizeweltmeister bei der Heim-WM in Wien.

– Frauen-Nationalteam: Fußball, Platz drei bei der EM in den Niederlanden.

– ÖSV-Herren-Team Biathlon (Daniel Mesotitsch, Julian Eberhard, Simon Eder, Dominik Landertinger): WM-Bronze in der Staffel in Hochfilzen.

– Red Bull Salzburg U19: Fußball, Sieger der UEFA Youth League 2016/17.

– Vienna Capitals:Eishockey, Meistertitel 2017, Saisonübergreifend 25 Siege in Serie – Liga-Rekord.

Aufsteiger des Jahres

– Lucas Auer: Motorsport, drei Saisonsiege in der DTM, Platz zwei in der Fahrerwertung.

– Jakob Pöltl: Basketball, 61 NBA-Einsätze für Toronto.



– Stephanie Venier:
Ski Alpin, Abfahrts-Silber bei der WM 2017, ein Saison-Stockerlplatz (gr)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
Wiener WohnenGood NewsSport-TippsÖSVMarcel Hirscher

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen