Steirer gelang Lotto-Sechser – aber er war unsicher…

Ein Steirer und ein Oberösterreicher teilen sich den Lotto-Sechser.
Ein Steirer und ein Oberösterreicher teilen sich den Lotto-Sechser.(Bild: kein Anbieter/Helmut Graf)
Ein Oberösterreicher und ein Steirer hatten am Sonntag Glück. Sie teilen sich den Lotto-Sechser zu je 765.000 Euro.

Diesen Sonntag gelang es gleich zwei Glückspilzen, den begehrten Lotto-Jackpot zu knacken. Ein Oberösterreicher aus dem Mühlviertel schaffte es mit seinem zweiten von insgesamt sechs Quicktipps. Der zweite Gewinner, ein Obersteirer, ging händisch zur Sache. Er kreuzte gleich in der ersten Zahlenkolonne die sechs Richtigen an. Der Glückspilz dürfte aber unsicher gewesen sein – und füllte noch fünf weitere Reihen aus. Die gezogene Zahlen-Kombi, die eine dreiviertel Million Euro wert ist, fand sich aber schon im ersten Tipp!

Den Fünfer mit Zusatzzahl teilen sich drei Gewinner mit je 41.700 Euro. Hier hatte ein Steirer mit einem Quicktipp Erfolg, ein Niederösterreicher und ein win2day-User gewannen mit Normalschein. 

Kein Sechser beim LottoPlus

Dass es bei LottoPlus wieder keinen Sechser gab, freute die 51 Gewinner eines Fünfers. Die Gewinnsumme wird auf sie aufgeteilt und jeder erhält mehr als 6.600 Euro. Den potentiellen Gewinner der nächsten LottoPlus Runde erwarten jetzt rund 150.000 Euro. 

Joker-Jackpot ging an Steirer

Ein Steirer, der sich für das "Ja" zum Joker entschied, freute sich über rund 387.000 Euro. Er schaffte es als Einziger, die Joker Zahl richtig zu tippen und den Jackpot zu ergattern.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account lene Time| Akt:
GlücksspielÖsterreichische LotterienGeldGewinn

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen