Strache gratuliert Rechtsextremen zum Wahlerfolg

Bild: Hertel

FPÖ-Bundesparteiobmann Heinz-Christian Strache hat der rechtsextremen Front National (FN) zu ihrem Einzug in die französische Nationalversammlung gratuliert.

Strache beglückwünsche die Parteichefin Marine Le Pen und die beiden neuen Abgeordneten in der Nationalversammlung, hieß es in einer Aussendung.

Der Erfolg der FN in Frankreich habe einmal mehr den europäischen Trend hin zu „patriotischen Parteien“ bewiesen, so Strache. Es liege allein am undemokratischen Mehrheitswahlrecht, dass die FN, die landesweit auf 13 Prozent der Stimmen kam, nicht mehr Mandate auf sich vereinen habe können.

Die Front National wird erstmals seit 1998 wieder mit Abgeordneten im Parlament vertreten sein. Parteichefin Le Pen verpasste in Nordfrankreich jedoch knapp den Einzug in die Nationalversammlung. Die FPÖ bemühte sich in der Vergangenheit bereits öfter um nähere Beziehungen zur FN, was von Parteichefin Le Pen jedoch distanziert erwidert wurde.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen