Streit eskaliert! Frau verletzt Gatten mit Küchenmesser

Die Polizei nahm die Frau fest.
Die Polizei nahm die Frau fest.apa/picturedesk.com (Symbolbild)
Eine Auseinandersetzung zwischen einem Ehepaar im Grazer Bezirk Lend endete am Mittwoch für einen 30-Jährigen im Krankenhaus. Seine Frau hatte ihn mit einem Messer verletzt.

Die Polizei wurde gegen 14.30 Uhr darüber informiert, dass eine Frau ihren Ehemann in Graz mit einem Messer verletzt habe. Beim Eintreffen der Beamten in der Wohnung saß ein 30-jähriger Afghane am Boden und wies eine blutende Verletzung - zwei Zentimeter lang, etwa einen Zentimeter tief - im Bereich der Außenseite des linken Oberschenkels auf.

Der 30-Jährige gab an, von seiner Ehefrau im Verlauf eines zunächst verbalen Streites verletzt worden zu sein. Die 26-jährige Afghanin ließ sich von der Polizei widerstandslos festnehmen und zeigte den Beamten auch die mutmaßliche Tatwaffe, ein Küchenmesser.

Von Mann attackiert

Der verletzte Mann wurde vom Rettungsdienst in ein Krankenhaus eingeliefert. Die 26-jährige Tatverdächtige gab bei ihrer Einvernahme an, dass sie bereits seit mehreren Wochen von ihrem Ehemann psychisch und physisch attackiert worden sei.

Gegen die Tatverdächtige wurde ein Betretungs- und Annäherungsverbot ausgesprochen. Nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft Graz wurde die 26-Jährige auf freiem Fuß angezeigt.

CommentCreated with Sketch. zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-AccountCreated with Sketch. heute.at TimeCreated with Sketch.| Akt:
SteiermarkPolizei

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen