Niederösterreich

Streit um Frau! Messerstiche für Ex auf Therapiestation

Im Streit soll ein Mann auf Therapie auf seine Ex-Partnerin eingestochen haben. Er fasste jetzt dafür in Wr. Neustadt sieben Jahre Haft aus.

Streit um Frau! Messerstiche für Ex auf Therapiestation
Prozess war am Gericht Neustadt
Schreiner

Im Streit um eine Frau soll ein damaliger Patient einer renommierten Therapiestation in Niederösterreich auf seine Ex-Lebensfährtin eingestochen haben. Der Vorfall hatte sich am Nachmittag des 6. Aprils 2023 ereignet.

Frau im Spital

Aus mutmaßlicher Eifersucht soll der Mann auf seine Ex-Lebensgefährtin eingestochen und eine weitere Person mit dem Messer bedroht haben. Die Frau wurde verletzt ins Spital eingeliefert, der Verdächtige wurde festgenommen und in die Justizanstalt Wr. Neustadt gebracht.

Das Opfer erlitt laut Anklageschrift durch die Abwehr der Stiche eine Schnittverletzung im Gesicht und Hautabschürfungen. Weiter soll der Patient vorgehabt haben, ein zweites Opfer zu erstechen, wobei umstehende Personen ihn abhalten.

Sieben Jahre Haft

Beim Schwurprozess am Dienstag am Landesgericht Wiener Neustadt wurde der Angeklagte vom Vorwurf des zweifachen Mordversuches freigesprochen. Aber er wurde wegen zweifacher absichtlich schwerer Körperverletzung zu sieben Jahren Haft verdonnert. Das Urteil ist nicht rechtskräftig.

    <strong>29.02.2024: "Tabubruch": Nehammer will Klimakleber härter bestrafen.</strong> Die letzte Möglichkeit, kommende Woche Neuwahlen auszurufen, wird er verstreichen lassen, kündigt Kanzler Karl Nehammer im <em>"Heute"</em>-Interview an. <a data-li-document-ref="120022602" href="https://www.heute.at/s/tabubruch-nehammer-will-klimakleber-haerter-bestrafen-120022602">Die Details &gt;&gt;&gt;</a>
    29.02.2024: "Tabubruch": Nehammer will Klimakleber härter bestrafen. Die letzte Möglichkeit, kommende Woche Neuwahlen auszurufen, wird er verstreichen lassen, kündigt Kanzler Karl Nehammer im "Heute"-Interview an. Die Details >>>
    Helmut Graf
    Akt.