Streit um Zigarette eskaliert – 4 Verletzte

Am Sonntag wurden bei einem Streit insgesamt vier Menschen verletzt.
Am Sonntag wurden bei einem Streit insgesamt vier Menschen verletzt.Bild: zeitungsfoto.at - Symbolbild
Bei einem Streit um eine Zigarette kam es am Sonntagabend zu einer handfesten Auseinandersetzung in der Innsbrucker Innenstadt.
Am Sonntagabend flogen in Innsbruck die Fäuste. Als Auslöser der Schlägerei wird ein Disput um eine Zigarette angenommen. Kurz nach 20 Uhr gerieten ein 19-Jähriger und ein 30-Jähriger aneinander, wobei beide Streithähne Verletzungen davontrugen.

Der 19-Jährige ergriff unmittelbar darauf die Flucht und konnte kurze Zeit später im Zuge einer sofort eingeleiteten Fahndung durch Beamte im Nahbereich des Tatortes ausgeforscht werden. Der 19-Jährige widersetzte sich anschließend mit Gewalt der Festnahme und verletzte dabei zwei Polizeibeamte unbestimmten Grades.



CommentCreated with Sketch. zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch. Nach der erfolgten Festnahme wurde der 19-Jährige ins Polizeianhaltezentrum Innsbruck eingeliefert und wegen Körperverletzung und Widerstand gegen die Staatsgewalt angezeigt. Der 30-jährige wurde zur Versorgung in die Klinik Innsbruck eingeliefert. Einer der beiden Polizeibeamten musste nach der Amtshandlung den Dienst abbrechen.



Nav-AccountCreated with Sketch. heute.at TimeCreated with Sketch.| Akt:
InnsbruckNewsTirolStreitStreitLPD Tirol

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen