Stronach sagt Nationalrat noch im Jänner "Adieu"

Mit dem bereits angekündigten Rückzug von Parteigründer Frank Stronach aus der Politik dürfte es kommende Woche ernst werden: Ende der Woche will sich der Unternehmer dem Vernehmen nach den Medien stellen und die Zurücklegung seines Mandats verkünden.

von Parteigründer Frank Stronach aus der Politik dürfte es kommende Woche ernst werden: Ende der Woche will sich der Unternehmer dem Vernehmen nach den Medien stellen und die Zurücklegung seines Mandats verkünden.

Wie "Heute" bereits am 9. Jänner exklusiv verkündete (siehe Faksimile rechts), wird der Pressesprecher und Chef der burgenländischen Landespartei Rouven Ertlschweiger Nachfolger des Partei-Namensgebers. Der Wechsel soll schon vor der nächsten Plenarsitzung am 29. Jänner vollzogen werden. Der 81-jährige Stronach hätte damit nur an zwei Parlamentssitzungen teilgenommen.

In Fuschl am See findet derzeit eine Klubklausur der Partei statt, bei der die Entscheidung intern verkündet wurde.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen