Supermarkt-Chef setzt sich auf Ladendieb: tot

Tatort Brooklyn: Der Bereich an der Kassa des "Stop & Shop"-Supermarktes wurde von der Polizei abgesperrt. Dort soll der tödliche Übergriff auf einen Ladendieb passiert sein.
Tatort Brooklyn: Der Bereich an der Kassa des "Stop & Shop"-Supermarktes wurde von der Polizei abgesperrt. Dort soll der tödliche Übergriff auf einen Ladendieb passiert sein.Bild: Screenshot Youtube
In New York wurde ein Dieb im Supermarkt ertappt. Der Leiter setzte sich auf ihn, um ihn festzuhalten – mit fatalen Folgen ...

Tragödie in einem "Stop & Shop"-Supermarkt in Brooklyn (New York): Laut Polizei hatte ein Angestellter Ralph N. (51) beim Diebstahl erwischt – der Dieb hatte versucht, Lebensmittel in einer mitgebrachten Kuchentransportbox zu verstauen. Zusammen mit zwei Angestellten setzte sich dann der Leiter des Geschäfts auf den Täter – um ihn bis zum Eintreffen der Polizei festzuhalten. Doch als die Beamten schließlich kamen, war der Dieb bereits bewusstlos ...

US-Medien berichteten über den Fall (Quelle: YouTube).

Der Täter, der zum Opfer wurde, war noch in ein Spital eingeliefert worden, wo die Ärzte aber nichts mehr für ihn tun konnten. Nach der Obduktion wurde festgestellt, dass Ralph N. erstickt war – gegen einen Supermarkt-Mitarbeiter, den Filialleiter sowie den Co-Filialleiter wird nun ermittelt. Augenzeugen hatten ausgesagt, dass das Opfer um Hilfe gerufen und den Angestellten gesagt hatte, dass er unter einem schwachen Herz leiden und keine Luft bekommen würde. "Sie sind auf ihm gesessen und sogar auf ihm gestanden", so Kunde Antwaune Savage zu US-Medien.

(tas)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
New York TimesGood NewsWeltwocheTodesfall

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen