Tampons sind jetzt in New York steuerfrei

New York ist der sechste US-Bundesstaat in dem die Tampon-Steuer abgeschafft wird. Auch in Massachusetts, New Jersey und Pennsylvania sind Hygiene-Artikel für Frauen bereits steuerfrei. Ein weiterer Erfolg für eine weltweite Bewegung.

New York ist der sechste US-Bundesstaat in dem die Tampon-Steuer abgeschafft wird. Auch in Massachusetts, New Jersey, Maryland, Minnesota und Pennsylvania sind Hygiene-Artikel für Frauen bereits steuerfrei. Ein weiterer Erfolg für eine weltweite Bewegung.

Sollte ein Produkt besteuert werden, für dessen Einsatz eine unvermeidliche Notwendigkeit besteht? Diese Frage beschäftigt derzeit eine weltweite Bewegung, die eine klare Antwort darauf hat. Hygieneartikel, die Frauen jeden Monat aufgrund ihrer Menstruation einsetzen müssen, sollten nicht besteuert werden.

Steuerliche Diskriminierung

Es ist vor allem eine symbolische Debatte. Frauen würden dadurch gegenüber Männern steuerlich diskriminiert, so die Argumente, über die im englischsprachigen Raum seit längerem heiß diskutiert wird. In den USA sind auch lebensnotwendige Lebensmittel und Medikamente von der Steuer befreit und die Benutzung von Tampons ist schließlich ebenso unvermeidlich.
Obama dafür

US-Präsident Barack Obama steht der Idee positiv gegenüber, er vermutet, dass die Steuergesetze nur von Männern geschrieben wurden, die keine Rücksicht darauf genommen haben. Er selbst kann die Steuer jedoch nicht kippen, das ist in den USA die Sache der Bundesstaaten.

Sechs davon haben bisher die "Tampon-Steuer" abgeschafft. Massachusetts, New Jersey, Maryland, Minnesota, Pennsylvania und nun New York erkannten die Ungleichbehandlung und schafften die Steuer auf weibliche Hygieneprodukte ab. In zehn weiteren Bundesstaaten wird darüber ernsthaft nachgedacht.

Auch in Kanada und Enland

Auch in England wird über die "Tampon-Steuer" diskutiert. 300.000 Briten haben eine Petition gegen die Steuer unterschrieben, Premierminister David Cameron hat bei der EU durchgeboxt, dass er die Steuer (die in der EU mindestens 5 Prozent betragen muss) auf Null setzen darf. Kanada hat die Steuer bereits im ganzen Land abgeschafft.

Auch in Wien diskutiert

Übrigens: Auch in Wien wurde bereits über die Tampon-Steuer diskutiert. Die Bezirksorganisation Landstraße der Mehrwertsteuer auf weibliche Hygieneprodukte.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen