"Rasende" Taube von Radarfalle geblitzt

Auch vor Tauben machen Radarfallen nicht halt.
Auch vor Tauben machen Radarfallen nicht halt.Bild: Kein Anbieter/Facebook/Bocholter City
Eine Taube sorgte in der deutschen Stadt Bocholt für ein Kuriosum. Sie löste einen Radarkasten aus, weil sie viel zu schnell unterwegs war.
Wie die Stadt Bocholt (Nordrhein-Westfalen) an der deutsch-niederländischen Grenze bekanntgab, wurde eine Taube von einem Radarkasten geblitzt. Vorgefallen sei das bereits im Februar. In einer 30er-Zone wurde das Tier mit 45 Stundenkilometern gemessen.

Weil dem Tier noch drei km/h Toleranz abgezogen werden, bleibt eine Fluggeschwindigkeit von 42 Stundenkilometern übrig. Für Menschen, die um 12 km/h zu schnell unterwegs sind, wäre ein Bußgeld von 25 Euro fällig. Dem Tier bleibt das freilich erspart. Taube müsste man sein.



CommentCreated with Sketch.8 Kommentar schreiben Arrow-RightCreated with Sketch. Die Bilder des Tages

(mr)

Nav-AccountCreated with Sketch. mr TimeCreated with Sketch.| Akt:
DeutschlandNewsWeltVerkehrTiere

ThemaCreated with Sketch.Mehr zum Thema

CommentCreated with Sketch.Kommentieren