Teenager sticht bei Drogen-Streit auf Freund ein

Polizei (Symbolfoto)
Polizei (Symbolfoto)Matthias Lauber/ laumat.at
In der Nacht auf Sonntag kam es in Wien-Meidling zu einer Messerattacke. Ein 16-Jähriger ging auf einen 22-Jährigen los und stach auf ihn ein.

Beamte der Wiener Bereitschaftseinheit wurden am Sonntag gegen 2.30 Uhr zu einer Auseinandersetzung in einer Wohnung beim Gaudenzdorfer Gürtel (Meidling) gerufen. Die alarmierten Polizisten trafen in der Wohnung einen 16-Jährigen mit Verletzungen im Kopfbereich und einen 22-Jährigen mit einer Stichverletzung im Oberkörperbereich an.

Laut derzeitigem Ermittlungsstand soll es zu einem Streit aufgrund von Drogen gekommen sein. Dabei soll der 16-Jährige völlig die Kontrolle verloren haben, ein Messer ergriffen und auf seinen Kontrahenten im Bereich des Oberkörpers eingestochen haben. Er wurde sofort in der Wohnung vorläufig festgenommen.

Beide Beteiligten wurden von Einsatzkräften der Wiener Berufsrettung notfallmedizinisch erstversorgt und der 22-Jährige in ein Spital gebracht. In der Wohnung fanden die Polizisten eine höhere Bargeldsumme, sowie vermutliche Suchtmittelrückstände, die genauso wie die mutmaßliche Tatwaffe sichergestellt wurden.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account zdz Time| Akt:
WienMeidlingPolizeiDrogen

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen