Teenie schnappt Williams den Rekord-Titel weg

Bianca Andreescu
Bianca AndreescuBild: picturedesk.com
Wieder nichts! Serena Williams muss weiter auf den Rekord-Titel bei Grand Slams warten. Die US-Amerikanerin verlor am Samstag das Finale der US Open gegen die erst 19-jährige Kanadierin Bianca Andreescu mit 3:6 und 5:7.
Schon im ersten Game stellte die erst 19-jährige Kanadierin die Weichen auf Sieg, holte sich sofort das Break. Mit kräftiger Unterstützung der 37-jährigen US-Amerikanerin, die ihren Aufschlag mit einem Doppelfehler abgab. Genauso wie beim Satzball. Williams schenkte Andreescu mit einem Doppelfehler den ersten Durchgang – 6:3.

Der zweite Satz wurde dann zur absoluten Nervenschlacht. Andreescu zog gegen eine resignierend wirkende Williams auf 5:1 davon. Doch dann bekam die erst 19-Jährige das Zitterhändchen, vergab ihren ersten Matchball. Mit plötzlich druckvollerem Spiel kam die US-Amerikanerin auf 5:5 heran.

Und plötzlich riss bei Williams wieder der Faden. Andreescu nützte ihren dritten Matchball zum 7:5.

CommentCreated with Sketch.1 Zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch. Williams muss weiter auf den 24. Grand-Slam-Titel warten. Damit würde die US-Amerikanerin mit der Rekordhalterin Margaret Court gleichziehen. Doch die 37-Jährige verlor ihr viertes Grand-Slam-Finale in Folge. (wem)

Nav-AccountCreated with Sketch. wem TimeCreated with Sketch.| Akt:
SportTennisSerena Williams

CommentCreated with Sketch.Kommentieren