Tennis-Talent lebenslang für Turniere gesperrt

Youssef Hossam hat ausserviert.
Youssef Hossam hat ausserviert.Imago Images
Die Tennis-Karriere von Youssef Hossam ist beendet, bevor sie richtig begann. Der 21-jährige Ägypter darf in seinem Leben kein ATP-Turnier mehr bestreiten.

Er hätte ein Großer werden können, den Beweis bleibt er schuldig. Youssef Hossam stand als erster Ägypter in den Top 10 der Tennis-Junioren-Weltrangliste. Im "richtigen" Ranking kletterte er immerhin auf Rang 291. Die Frage, wie weit es in Zukunft hinauf gegangen wäre, wird nie beantwortet. Denn Hossam kassierte eine lebenslange Sperre vom internationalen Verband.

Grund: Der 21-jährige soll zwischen 2015 und 2019 für Spielmanipulationen, Bestechungsversuche und Glücksspiel-Erleichterungen in insgesamt 21 (!) Fällen verantwortlich sein.

Bruder als "Vorbild"

"Als Ergebnis seiner Verurteilung ist Herr Hossam nun endgültig vom Teilnehmen oder Beiwohnen bei offiziellen Tennis-Veranstaltungen ausgeschlossen", hieß es nach dem Urteilsspruch.

Pikant: Bereits vor zwei Jahren wurde sein älterer Bruder Karim aus den gleichen Gründen aus dem Verkehr gezogen.

CommentCreated with Sketch. zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-AccountCreated with Sketch. ee TimeCreated with Sketch.| Akt:
SportTennisATP

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen