Ter Stegen schießt gegen Neuer im "Einser-Duell"

Marc-Andre ter Stegen stößt die Reservistenrolle in der DFB-Elf sauer auf. Manuel Neuer warf ihm schädigendes Verhalten vor. So kontert Ter Stegen.
Den Anfang im öffentlichen Streit um Deutschlands Nummer eins in der Nationalmannschaft machte Marc-Andre ter Stegen. Der Keeper des FC Barcelona gestand, dass seine Reservistenrolle in den letzten beiden EM-Quali-Spielen gegen die Niederlande (2:4) und Nordirland (2:0) ein "schwerer Schlag" für ihn war.

Manuel Neuer, dem Bundestrainer Joachim Löw anstelle von Ter Stegen das Vertrauen schenkte, ließ kurz darauf mit folgender Aussage aufhorchen: "Er (Ter Stegen, Anm.) hat bei der Nationalmannschaft nichts gesagt. Ich weiß nicht, ob uns das hilft. Wir sind eine Mannschaft und sollten alles dafür tun, dass wir als Mannschaft auftreten."

Eine eindeutige Spitze des Bayern-Torhüters in Richtung seines Konkurrenten. Die Retourkutsche folgte prompt. "Ich denke nicht, dass Manu etwas zu meinen Gefühlen sagen und diese bewerten muss", ätzte Ter Stegen. "Seine Aussagen sind unpassend."

CommentCreated with Sketch.0 zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch. Das letzte Wort im deutschen "Goalie-Streit" ist mit Sicherheit noch nicht gesprochen...

Nav-AccountCreated with Sketch. ak TimeCreated with Sketch.| Akt:
DeutschlandNewsSportFußballDFB

ThemaCreated with Sketch.Mehr zum Thema

CommentCreated with Sketch.Kommentieren