Terrorverdacht in London – Briefbomben entschärft

Drei kleine Bomben sind am Dienstagmorgen in London entdeckt worden. Verletzt wurde niemand.

Die Londoner Polizei untersucht drei Sprengstoff-Pakete, die am Dienstagmorgen in der englischen Hauptstadt entdeckt worden sind.

Wie BBC berichtet, fanden die Beamten die mysteriösen Briefe in der Nähe des London City Airports, des Flughafen Heathrow und beim Bahnhof Waterloo. An den Flughäfen musste jeweils ein Gebäude evakuiert werden. Am Bahnhof wurde ein kleines Areal abgesperrt.

Die Polizei sagt, dass die "kleinen improvisierten Sprengsätze" in A4-Paketen gefunden wurde. Sie betont, dass niemand verletzt wurde.

Auf Twitter heißt es: "Wir behandeln die Vorfälle als eine zusammenhängende Serie." Der Flug und Bahnverkehr wurde durch die Bomben nicht beeinträchtigt.

(fss/20 Minuten)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
Arsenal LondonGood NewsWeltwocheBundesamt für Verfassungsschutz und TerrorismusBombendrohung

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen