Test bestanden! Feller gibt Blitz-Comeback in Zagreb

Manuel Feller trainiert in Lienz.
Manuel Feller trainiert in Lienz.Bild: GEPA-pictures.com
Nun ist es fix! Nur einen Monat nach seinem in Beaver Creek erlittenen Bandscheibenvorfall kehrt ÖSV-Hoffnung Manuel Feller in den Weltcup zurück.
Am 4. Dezember hatte sich Feller in den USA einen Bandscheibenvorfall zugezogen. Genau ein Monat später gibt er sein Blitz-Comeback. Wesentlich früher als von den Ärzten vorhergesagt.

Am Sonntag wird Feller im Slalom-Klassiker von Zagreb an den Start gehen.

Der 27-Jährige traf die Entscheidung am Freitagvormittag nach einem Stangentraining mit den ÖSV-Herren auf dem Damen-Weltcuphang von Lienz. "Der erste richtige Härtetest ist bestanden. Das war schon rennmäßiges Skifahren", jubelte der Technik-Spezialist, der schmerzfreie Schwünge ziehen konnte.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch. An Zagreb hat Feller gute Erinnerungen. In der kroatischen Hauptstadt landete er vor einem Jahr auf dem dritten Platz. "Es ist nicht das schwierigste Gelände, das ist gut für mein erstes Rennen."

Gelingt das Comeback auf dem Sljeme, steht den Jänner-Klassikern in Madonna, Adelboden, Wengen, Kitzbühel und Schladming nichts im Weg.



Nav-Account heute.at Time| Akt:
SportWintersportSki alpinÖSV

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen