Thiem hat bei ATP-Finals "Endspiel" gegen Federer

Dominic Thiem trifft nach seiner Auftaktpleite bei den ATP-Finals auf Roger Federer. Gegen den Superstar hat er eine positive Bilanz.

Dominic Thiem legte einen Fehlstart in die ATP-Finals hin – zum bereits dritten Mal in Serie. 3:6, 6:7 gegen Kevin Anderson (RSA) in der Gruppe "Lleyton Hewitt".

"Ich bin enttäuscht, dass es nichts geworden ist, aber es sind die Unterschiede da gegen wen auch immer sehr klein. Deshalb ist eine Niederlage kein Weltuntergang, weil ich noch alle Chancen habe", stellte er nach dem Match klar.

Federer mit schwacher Leistung

Nächster Gegner für Thiem ist Roger Federer am Dienstag. Der Schweizer, mit sechs Titeln Rekordsieger der ATP-Finals, kassierte gegen Kei Nishikori (JAP) ebenfalls eine Auftaktpleite, zeigte beim 6:7, 3:6 eine schwache Leistung.



Thiem mit positiver Bilanz gegen Federer


Thiem ist einer der wenigen Spieler auf der Tour, die gegen den 20-fachen Grand-Slam-Champion eine positive Bilanz haben.

Der 25-jährige Niederösterreicher führt im Head-to-Head mit 2:1. Alle drei bisherigen Partien gingen im Jahr 2016 in Szene. Das bisher letzte gab es im Juni auf Rasen in Stuttgart, als Thiem mit 3:6,7:6, 6:4 gewann.

(mh)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
Arsenal LondonGood NewsSport-TippsATPDominic Thiem

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen