Thiem: Mit dieser Person in Loge um 33 % besser!

Bild: GEPA-pictures.com
Sein größtes Ass sitzt in der Loge! Dominic Thiem legt in der Wiener Stadthalle los. Wichtig ist, dass eine Person dabei ist.

Aufschlag Dominic Thiem in seinem „Wiener Wohnzimmer"! Das heimische Tennis-Ass will sich bei den Erste Bank Open 500 gegen Andrey Rublev (Rus), der Nummer 35 der Welt, aus der Mini-Krise schießen.

Laut Statistik Thiem noch nie so schlecht

Laut Statistik war Thiem noch nie so schlecht. Drei Auftaktpleiten in Serie kassierte er auf der ATP-Tour noch nie. Sieben Wochen, seit dem 2. September, ist er auf der Tour sieglos. „Er ist weder körperlich noch mental angepeckt", beruhigt Trainer Günter Bresnik im „Heute"-Talk. "Dominic hat gut trainiert und wirkt frisch. Für mich hat er auch Anfang der Saison schlechter gespielt als die letzten Wochen. Das war keine Katastrophe."

Laut Statistik Thiem noch nie so gut

Laut Statistik war Thiem aber auch noch nie so gut: Er ist die Nummer sechs der Welt! „Hätte er immer sein bestes Tennis abgerufen, wäre er Dritter", so Bresnik. Hinter Rafael Nadal (Sp) und Roger Federer (Sz.)

Mit Trainer Bresnik um 33 Prozent besser

Auffällig: Mit Trainer Bresnik gewann Thiem heuer 33 % mehr Spiele als ohne ihm. „Es gibt keine Zufälle im Tennis. Würde ich das sagen, erklären mich die Leute für deppert", stellt Bresnik klar. Der Vater von vier Töchtern will nicht jede Woche verreisen. (mh)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
Wiener WohnenGood NewsSport-TippsTennisDominic Thiem

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen