Thiem verpasst ersten Doppel-Titel in Madrid

Dominic Thiem muss sich im Finale des Doppels in der spanischen Hauptstadt geschlagen gegeben. Er unterliegt mit Diego Schwarzman dem Duo Roger/Tecau.

Wieder nichts mit einem ATP-Titel im Doppel für Dominic Thiem!

Österreichs Tennis-Ass muss sich im Finale von Madrid mit seinem argentinischen Partner Diego Schwarzman geschlagen geben. Sie unterliegen dem niederländisch-rumänischem Duo Jean-Julien Roger/Horia Tecau mit 2:6, 3:6.

Für Thiem setzte es im dritten Anlauf die dritte Niederlage bei einem ATP-Doppel-Turnier. In diesem Jahr gingen Österreichs Nummer Eins und Schwarzman bereits in Buenos Aires als Verlierer vom Platz. Das erste Mal datiert aus dem Jahr 2016, als er an der Seite seines Landsmanns Dennis Novak in Kitzbühel scheiterte.

Trotz der Endspiel-Niederlage teilen sich der Lichtenwörther und der Argentinier einen Scheck in Höhe von 174.490 Euro. Dazu erhalten sie jeweils 600 Punkte im Doppel-Ranking, was Platz 79 für Thiem und damit seine beste Platzierung bedeutet. (red)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
Good NewsSport-TippsTennisDominic Thiem

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen