Tierschützer wurde von Welpenhändler entführt

Bild: Willhaben.at

Schock für Anton S.: Er verabredete sich mit einem illegalen Welpenhändler auf einem Parkplatz bei Kagran. Als die Polizei kam, brauste der Täter davon. Am Beifahrersitz: der Tierschützer!

"Ich habe schon oft Scheinkäufe bei Welpenhändlern gemacht. Entführt wurde ich bisher aber noch nicht", kann Anton S. schon wieder lachen. Was ihm jetzt in der Donaustadt passierte, ist alles andere als lustig: Der Tierschützer hatte auf Chihuahua-Welpen um 360 Euro entdeckt, für Montag, 21 Uhr, am Parkplatz bei der U1-Station Kagran ein Treffen mit dem Verkäufer vereinbart.

"Er war extrem nervös, hatte sein Auto fluchtbereit geparkt", so S. "Ich saß am Beifahrersitz, hielt ihn hin. Als die alarmierte Polizei kam, gab er Vollgas!" Der Händler brauste über zwei rote Ampeln, auf seinem Schoß der zitternde Welpe. Bei der Donaufelder Straße 100 ließ er den Tierschützer endlich aussteigen - und raste laut fluchend davon.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen