Tobender (15) musste mit Pfefferspray gebändigt werden

Bild: Fotolia

Mit drei kriminellen Jugendlichen hatte es die Polizei am Montag zu tun. Einmal begann ein 15-Jähriger bei einer Personenkontrolle in Wien-Josefstadt zu toben, einmal bedrohten ein Bursche und seine Bekannte einen anderen Jugendlichen mit einer Softgun und forderten sein Smartphone. Alle drei Personen wurden festgenommen.

Gegen 20.55 Uhr führten Polizisten eine Personenkontrolle in Wien-Josefstadt durch. Einer der Angehaltenen begann dabei plötzlich zu toben. Die Einsatzkräfte mussten von ihrem Pfefferspray Gebrauch machen. Der 15-Jährige wurde festgenommen, zwei Beamte wurden leicht verletzt.

Bereits zuvor, um 8.40 Uhr, gerieten mehrere Jugendliche auf einem Skaterplatz in Wien-Donaustadt in Streit. Dabei bedrohte ein Bursche einen anderen mit einer Softgun und forderte dessen Handy. Das Opfer verständigte die Polizei, die den mutmaßlichen Täter festnehmen konnte. Eine mutmaßliche Mittäterin wurde ebenfalls festgenommen, verletzt wurde niemand.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen