Toter lag auf der Straße, Polizei geht von Unfall aus

Der tote 20-Jährige lag mitten auf der Fahrbahn.
Der tote 20-Jährige lag mitten auf der Fahrbahn.Mike Wolf
Mitten auf der Straße fand ein Lenker (22) in Linz einen Toten. Die Polizei geht derzeit von einem Unfallgeschehen aus, hofft auf Zeugen.

Der Fund eines toten Linzers mitten auf der Hugo-Wolf-Straße in der Nacht auf Sonntag beschäftigt weiter die Ermittler. Wie berichtet, hatte ein Lenker (22) den leblosen Mann entdeckt und dann mit Anrainern die Rettungskräfte verständigt. 

Etwas rätselhaft: Der 22-Jährige gab laut Polizei bei der Befragung an, dem Opfer ausgewichen und nach Hause gefahren zu sein. Wenige Minuten später kehrte er dann laut eigenen Angaben zurück zu der Stelle.

"Gehen derzeit von Unfallgeschehen aus"

Die die Linzer Staatsanwaltschaft berichtet, wird nun in Richtung fahrlässiger Tötung ermittelt. "Wir gehen laut derzeitigem Stand der Ermittlungen von einem Unfallgeschehen aus. Der Wagen des Lenkers wurde sichergestellt und eine Obduktion angeordnet", so Urlike Breiteneder, Sprecherin der Staatsanwaltschaft zu "Heute".  Der Tote wies schwere Kopfverletzungen auf. 

Ein Ergebnis der Obduktion wird aber erst am morgigen Montag erwartet. Auch der Lenker soll noch einmal befragt werden. Eventuell wurden in der Hugo-Wolf-Straße gegen 2 Uhr in der Früh Schreie, ein Streit oder Unfallgeräusche wahrgenommen? Die Polizei bittet weiterhin um Hinweise unter der Telefonnummer: 059133 45 4800.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-AccountCreated with Sketch. mip TimeCreated with Sketch.| Akt:
PolizeiLinzStraßenverkehr

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen