Trafikant stiehlt Rubbellos im Wert von 500.000 Euro

Polizisten in Italien ermitteln
Polizisten in Italien ermittelnAlessandro Serrano' / AGF / picturedesk.com
Festnahme am römischen Flughafen Fiumicino: Ein europaweit gesuchter Trafikant aus Neapel wurde wegen Rubbellos-Diebstahls verhaftet. 

Am Freitag stellte eine Frau fest, dass ihr Rubbellos-Schein eine halbe Million Euro wert war. Sie kehrte also zur Trafik in Neapel zurück, in der sie diesen gekauft hatte. Nachdem ein Mitarbeiter mit einem speziellen Gerät das Los noch einmal prüfte, war klar, dass die glückliche Kundin tatsächlich 500.000 Euro gewonnen hatte.

Besitzer ergreift Flucht auf Roller

Der Mitarbeiter händigte das Los noch einmal an den Besitzer der Trafik aus, sodass dieser noch einen Blick darauf werfen konnte. Er hatte jedoch ganz andere Pläne: Unter den Augen eines Mitarbeiters, einiger Kunden und der Gewinnerin ergriff der Trafikant mit dem Rubbellos plötzlich auf einem Roller die Flucht.

In diesem Kiosk wurde der Rubbellos-Schein gestohlen
In diesem Kiosk wurde der Rubbellos-Schein gestohlenCarabinieri

Europäischer Haftbefehl

Sofort begaben sich die italienischen Carabinieri auf die Suche nach dem Dieb und ein europäischer Haftbefehl wurde erlassen. Der Mann konnte schließlich am Flughafen Fiumicino in Rom aufgespürt werden, nachdem er ein Ticket nach Fuerteventura (Kanarische Inseln) gekauft hatte. Das Rubbellos konnte bei ihm nicht gefunden werden. Der Trafikant wurde wegen Diebstahls angezeigt.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account nico Time| Akt:
WeltDiebstahlNeapel

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen