Trampolin

Das Trampolin ist eine lustige Abwechslung zum schweißtreibenden Breitensport. Dabei eignet es sich nicht nur als Freizeitsport mit Fun-Faktor, sondern auch mit Fatburner-Potenzial. Wir zeigen Ihnen, wie man das Trampolin für die Traumfigur nutzen kann.

Grundsätzlich ist ein Trampolin per Definition ein Sportgerät zur Sprungunterstützung. Den meisten Menschen ist es daher aus dem schulischen Turnunterricht, oder dem Zirkus bekannt. Man kann das Trampolin aber auch für das persönliche Fitness-Workout nutzen.

Ein sogenanntes Mini-Trampolin eignet sich ideal für den Heimgebrauch und unterstützt bei regelmäßiger Nutzung den Muskelaufbau im ganzen Körper. Das Training am Trampolin kann daher als diätunterstützende Maßnahme eingesetzt werden, um die Fettverbrennung so richtig in Schwung zu bringen.

Auf einem Mini-Trampolin kann man zwar keine hohen Luftsprünge ausführen, aber die Ausdauer steigern, Muskulatur stärken, Sehnen kräftigen und Koordination verbessern. Die Anschaffungskosten für ein Trampolin sind vor allem von Qualität, Marke und Modell abhängig und bewegen sich zwischen 50 oder mehreren 100 Euro. Fazit: Sprungspaß mit Fitness-Faktor - eine tolle Mischung!

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen