Tschechien ist Eishockey-Weltmeister

Die Russen haben das Triple verpasst: Mit einem 2:1 über den Titelverteidiger haben sich Tschechiens Eiskochkey-Cracks gestern zum neuen Weltmeister gekrönt. Platz drei ging an Schweden, das Gastgeber Deutschland mit 3:1 besiegte.

Zwei Mal in Folge hatten die Russen bei Eishockey-Weltmeisterschaften triumphiert. Doch der Hattrick misslang. Tschechien besiegte die Sbornaja gestern im Finale mit 2:1. Die Tschechen, die im Turnier bereits mehrmals vor dem frühzeitigen Aus standen, gingen in Minute eins in Führung.

Superstar Jaromir Jagr setzte Jakub Klepis ein, der zum 1:0 einnetzte. Im zweiten Drittel dann erhöhte Kapitän Tomas Rolinek auf 2:0, die Russen kamen erst wenige Sekunden vor dem Ende zum Anschlusstreffer durch Pavel Dazjuk.

Im Spiel um Bronze hatte Deutschland keine Chance. Schweden gewann gegen den Gastgeber mit 3:1.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen