Turnerin Biles gelingt spektakuläre Weltpremiere

Die US-Amerikanerin legt als erste Turnerin im Wettkampf einen "Triple-Double" hin. Dafür wird die 22-Jährige rund um den Globus gefeiert.
Wenn Simone Biles an Wettkämpfen aufs Parkett tritt, ist Spektakel garantiert. Am Wochenende wuchs der Superstar unter den Kunstturnerin einmal mehr über sich hinaus. Bei den US-Meisterschaften in Kansas City begeisterte die vierfache Olympiasiegerin das Publikum während ihrer Bodenübung mit einem "Triple-Double". In der Nacht auf Montag stand sie als erste Frau der Welt einen Doppelsalto mit dreifacher Schraube und schrieb damit Turngeschichte.



Dieses Kunststück war der 22-Jährigen zwar schon in der Qualifikation gelungen, doch da hatte sie noch Abzüge erhalten. Diesmal legte sie die Weltpremiere fast in Perfektion hin. "Es ist so schwer, dass ich nicht sauer sein sollte, aber ich bin so sauer darüber, dass ich es im Training noch nie geschafft habe", sagte Biles daraufhin gegenüber der "New York Times". Der US-Turnverband zeigte sich beeindruckt und auch die Organisatoren der Olympischen Spiele 2020 in Tokio posteten das Video mit dem Vermerk "Sie ist eine wahre Legende" im Netz.

CommentCreated with Sketch.1 zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch. Biles hatte die Turnwelt schon am Samstag mit einem neuen Kunststück erfreut. Der 14-fachen Weltmeisterin gelang der Abgang vom Schwebebalken in einem doppelt gedrehten Doppelsalto. Dieser soll nach ihr benannt werden, sobald sie ihn an einem internationalen Wettkampf vorgeführt hat, wie einer Pressemitteilung zu entnehmen ist.

Biles gewann mit 29,400 Punkten (bei den US-Meisterschaften kommen zwei Übungen in die Wertung) nicht nur überlegen den Titel am Boden, sondern holte nach Clara Schroth (1945-1952) als zweite Turnerin den sechsten US-Titel im Mehrkampf. Mit 118,500 Punkten setzte sie sich nach zwei kompletten Vierkämpfen haushoch überlegen vor Sunisa Lee (113,550) und Grace McCallum (111,850) durch. Biles unterstrich damit ihre Ambitionen auf ihren fünften WM-Mehrkampf-Titel in Stuttgart. Bislang hat die Ausnahmeturnerin 14 Mal WM-Gold erkämpft. Bei den US-Titelkämpfen gewann sie zudem die Titel am Schwebebalken und Sprung.

(mh)
Nav-AccountCreated with Sketch. mh TimeCreated with Sketch.| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Mehr zum Thema

CommentCreated with Sketch.Kommentieren