Twix und Mars tricksen bei Miniversionen

Die beliebten Mini-Versionen der Mars GmbH. scheinen noch kleiner zu werden.
Die beliebten Mini-Versionen der Mars GmbH. scheinen noch kleiner zu werden.Bild: iStock
Die Mogelpackung des Monats geht an Süßigkeiten der Mars GmbH. Für weniger Inhalt müssen die Verbraucher mehr ausgeben.
Die Verbraucherzentrale Hamburg hat eine Schummelei aus dem Sektor der süßen Sünden aufgedeckt. Im Fokus: die Mars GmbH, die das Sortiment um Snickers, Bounty, Twix, Milky Way und Mars umfasst. Der Tatbestand: Mengenminimierung bei Mini-Versionen.



Von 303 Gramm auf 275 Gramm geschrumpft


Innerhalb von einem Jahrzehnt änderte sich die Menge des Inhalts bereits zum sechsten Mal. Währenddessen hat sich der Preis um 40 Prozent erhöht. 2017 waren noch 303 Gramm enthalten. Im März 2019 schrumpfte die schokoladige Versuchung auf 275 Gramm, während sich am Preis nichts änderte.

Konkret bedeutet das, dass in einer Packung nur mehr 14 statt 16 Schokoriegel enthalten sind. Eine geringe Änderung, die dem Verbraucher nicht auffällt. Nur mit Blick auf die Mengenangabe folgt die bittere Erkenntnis.

CommentCreated with Sketch.9 Zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch. Der Hersteller gibt sich weniger reuevoll. Mars teilte mit, dass es sich lediglich um eine Anpassung der Formate handle. Die Preisentwicklung sei mit einer nachhaltigeren Produktionsweise zu erklären. "Damit unsere Produkte erschwinglich bleiben und unsere Konsumenten sie wie gewohnt genießen können, entscheiden wir uns in manchen Fällen für eine Reduktion der Größe oder Grammatur", erklärt die Mars GmbH. (GA)

Nav-AccountCreated with Sketch. GA TimeCreated with Sketch.| Akt:
GenussLebensmittel

ThemaCreated with Sketch.Mehr zum Thema

CommentCreated with Sketch.Kommentieren