In Wiener City

U-Bahn-Randalierer prügelt sich mit Polizisten

In der Schottenpassage kam es in der Nacht auf Mittwoch zu einem brutalen Gewaltausbruch. Ein Volltrunkener randalierte in der U-Bahnstation.

Newsdesk Heute
U-Bahn-Randalierer prügelt sich mit Polizisten
Blick auf die Bahnsteige der U-Bahn-Station Schottentor im März 2024.
Karl Schöndorfer / picturedesk.com

Beamte des Stadtpolizeikommandos Innere Stadt wurden gegen 5.25 Uhr früh wegen eines aggressiven Mannes im Bereich der U-Bahnstation Schottentor alarmiert.

Die Polizisten konnten den Mann im Bereich eines Rolltreppenabganges liegend und offenbar beeinträchtigt wahrnehmen.

Der 43-jährige Slowake zeigte sich gegenüber der Polizei unkooperativ, äußerst aggressiv und beschimpfte sie. Der 43-Jährige wurde aufgefordert sein Verhalten einzustellen und sich auszuweisen.

2,48 Promille

Während der Identitätsfeststellung attackierte er einen Beamten mit einem Faustschlag, woraufhin er vorläufig festgenommen wurde.

Ein mit dem Tatverdächtigen durchgeführter Alkovortest ergab einen Wert von 2,48 Promille. Nach der polizeilichen Vernehmung wurde der 43-Jährige über Anordnung der Staatsanwaltschaft Wien auf freiem Fuß angezeigt. Der Polizist konnte seinen Dienst fortsetzen.

Die Bilder des Tages

1/60
Gehe zur Galerie
    <strong>29.05.2024: Wegen falschem Stempel verliert Familie den Almbetrieb</strong> – Ein jahrelanger Familienstreit könnte für Familie Seidl und ihre Mayrhofalm weitreichende Folgen haben. Die Familie vermutet hier Behördenfehler. <a data-li-document-ref="120039027" href="https://www.heute.at/s/wegen-falschem-stempel-verliert-familie-den-almbetrieb-120039027">Hier weiterlesen &gt;&gt;</a>
    29.05.2024: Wegen falschem Stempel verliert Familie den Almbetrieb – Ein jahrelanger Familienstreit könnte für Familie Seidl und ihre Mayrhofalm weitreichende Folgen haben. Die Familie vermutet hier Behördenfehler. Hier weiterlesen >>
    Melanie Seidl

    Auf den Punkt gebracht

    • Ein 43-jähriger Mann aus der Slowakei wurde nach einem aggressiven Vorfall an einer U-Bahnstation in Wien vorläufig festgenommen, nachdem er einen Polizisten angegriffen hatte
    • Ein Alkoholtest ergab einen Promillewert von 2,48
    • Nach der polizeilichen Vernehmung wurde er auf Anordnung der Staatsanwaltschaft auf freiem Fuß angezeigt
    • Der angegriffene Polizist konnte seinen Dienst fortsetzen
    red
    Akt.