U-Bahn stand wegen eines Defekts am Karlsplatz still

Bild: Leserreporter
Im öffentlichen Morgenverkehr mussten sich die Wiener am Montag gedulden. Eine U-Bahn der Linie U2 hatte technische Probleme und musste am Karlsplatz eingezogen werden.
In der U-Bahn-Station Karlsplatz in Wien fiel am Montagmorgen gegen 9.15 Uhr ein Zug der Linie U2 aus. "Die Weiterfahrt war nicht mehr möglich. Etwa 20 Minuten lang standen wir am Bahnsteig", so eine Leserreporterin gegenüber "Heute.at".

Die Wiener Linien konnten die längeren Wartezeiten bestätigen. Eine Garnitur der U-Bahn-Linie U2 zeigte offenbar technische Probleme an und musste eingezogen werden.

Allerdings fuhr der Zug auf das Gleis in Richtung Seestadt ein, anstatt auf jenes der Endstation am Karlsplatz. Aus diesem Grund blockierte dieser den Weg für die nachfolgenden U-Bahnen und musste anschließend als Sonderzug eingezogen werden – daher konnten Fahrgäste auch nicht einsteigen. Als das Gleis dann wieder frei war, nahmen die Wiener Linien den planmäßigen Betrieb auf der U2 wieder auf.

CommentCreated with Sketch.6 zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch.

Nav-AccountCreated with Sketch. zdz TimeCreated with Sketch.| Akt:
WienLeser-ReporterCommunityWiener Linien

CommentCreated with Sketch.Kommentieren