Überflutung stoppte Verkehr in Heiligenstadt

Wegen einer Überschwemmung im Bereich Mooslackengasse musste die Feuerwehr am Freitag in der Früh ausrücken.

Durch das heftige Unwetter, das sich in der Nacht von Donnerstag auf Freitag über Wien entlud, wurde eine Unterführung beim Bahnhof Heiligenstadt überschwemmt. Leserfotos zeigen das Ausmaß der Flut.

Sperre auch am Vormittag aufrecht

Die Feuerwehr sperrte den betroffenen Bereich ab, mit schwerem Gerät wurde das aus der Kanalisation ausgetretene Wasser abgepumpt. Durch den Feuerwehreinsatz konnte die Buslinie 11A nur zwischen Stadion und Friedrich-Engels-Platz fahren. Am Vormittag hieß es, das Störungsende der Buslinie ist sei zunächst nicht absehbar. Passagiere sollten daher auf die S-Bahn 45 ausweichen, so die Wiener Linien. Kurz nach 10 Uhr konnte der Busverkehr wieder durchgehend aufgenommen werden. Fahrgäste müssen allerdings noch mit unterschiedlichen Intervallen rechnen.

Die besten Bilder, die heißesten Storys: Folgen Sie uns auf Instagram!

80 Einsätze wegen Starkregens

Die Berufsfeuerwehr Wien war ab 2.30 Uhr mit einem Fahrzeug in Heiligenstadt vor Ort. Insgesamt rückten die Einsatzkräfte in der Nacht auf Freitag 80 Mal wegen des Starkregens aus, pumpten Keller aus und sicherten Dächer ab, durch die Wasser eingetreten war. (red)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
DöblingCommunityWiener Linien

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen