Übergewicht kann ansteckend sein

Die Weltgesundheitsorganisation stufte Adipositas bereits als "nicht übertragbar" ein. Internationale Forscher stellen das aber infrage.
Grippe ist von Mensch zu Mensch übertragbar. Das sollte jedem bekannt sein. Übergewicht auch. Das mag jedoch für viele doch eher überraschend sein. Aber tatsächlich sind Wissenschaftler der Ansicht, dass Bakterien auch für Adipositas verantwortlich sein können.

Grund dafür könnten sogenannte "Mikrobiome" sein. Dabei handelt es sich um Gemeinschaften von Bakterien, Viren und Pilzen. Jeder Mensch besitzt ganz individuelle Mikrobiome, die sich in der Mundhöhle und auch im Darm befinden. Diese regulieren dass Essverhalten, den Appetit und sogar Stimmungen.



CommentCreated with Sketch.2 zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch. Forscher fanden nun heraus, dass die Mikrobiome bei Leuten mit Depression, Diabetes und auch Übergewicht "beschädigt" sind. Zudem ist bereits bekannt, dass soziale Gruppen, die eng zusammenleben, ein gemeinsames Mikrobiom entwickeln, welches auch übergreifen kann.

Ein Problem gibt es jedoch noch: Denn es ist nicht klar, wie genau die Viren und Bakterien von Person zu Person springen. Die Annahme der Forscher, dass Übergewicht also auch ansteckend ist, beruht auf den Kombinationen bisheriger Erkenntnisse. Jedoch wird auch betont, dass natürlich auch Lebensstil und auch Gene zu Adipositas führen. Mikrobiome alleine sind nicht der Grund für Übergewicht. Da müssen mehrere Faktoren mitspielen.

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen

Nav-AccountCreated with Sketch. slo TimeCreated with Sketch.| Akt:
NewsGesundheit

CommentCreated with Sketch.Kommentieren