Umstrittene Drogen-Tests starten

Früher als erwartet dürften die neuen Haar-Tests bei Drogenverdacht zum Einsatz kommen.

Bereits im März könnten die Pilotprojekte von Innenministerin Mikl-Leitner (VP) in drei Bezirken Ostösterreichs starten. Das Ministerium erhofft sich ein genaueres Bild vom Suchtverhalten.

Ein weiterer Punkt in einem Anti-Drogen-Strategiepapier des Ministeriums sorgt nun für Wirbel: Laut Ö1 soll die Substitutionstherapie abgeschafft werden. Kritik kommt dafür von Suchtexperten und dem Gesundheitsministerium.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen