Unfall auf A2 bei Wien: 10 Kilometer Stau

Symbolfoto
SymbolfotoBild: Kein Anbieter/Leserreporter
Kurz nach 7 Uhr erreichte am Donnerstag den ARBÖ eine Unfallmeldung auf der A2 Südautobahn. Die Folge: 45 Minuten Zeitverlust in Richtung Wien.
Am Donnerstagmorgen um 7.20 Uhr meldete der ARBÖ Informationsdienst in Wien einen schweren Unfall auf der Südautobahn (A2) auf Höhe Mödling in Fahrtrichtung Wien. Zwei Lkw sind aus bisher unbekannter Ursache zusammengestoßen und mussten von der Feuerwehr geborgen werden.

Binnen weniger Minuten entwickelte sich ein Stau, der mittlerweile bis nach Traiskirchen reicht. Die knapp 10 km Stau brachten auch Wartezeiten am Gründonnerstag für alle Autofahrer: "Derzeit verlieren die Lenker in Richtung Wien ca. eine dreiviertel Stunde. Die Autobahn wurde nicht komplett gesperrt, ein Vorbeikommen an der Unfallstelle ist derzeit aber nur schwer möglich!", warnt ARBÖ Verkehrsexperte Jürgen Fraberger.

Ausweichen ist über die Wiener Straße (B17) und die Triester Straße möglich, jedoch wurden auch hier schon bis zu 15 min Zeitverlust gemessen. "Wie lange die Bergungs-und Aufräumarbeiten andauern, ist derzeit noch unklar", so Fraberger abschließend. Eine Google Maps Karte zeigt, wo genau sich der Stau auf den Ausweichrouten bildete.

CommentCreated with Sketch.0 Kommentar schreiben Arrow-RightCreated with Sketch.


Kurz vor 10 Uhr löste sich der Stau auf und der Verkehr konnte wieder fließen. (zdz)

TimeCreated with Sketch.; Akt:
MödlingNewsWien

ThemaCreated with Sketch.Mehr zum Thema

CommentCreated with Sketch.Kommentieren