Unfall oder Mord? Mann stürzt in Wien in den Tod

Funkstreife der Polizei Wien fährt mit einem eingeschalteten Blaulicht zu einem Einsatzort in Wien. Symbolbild
Funkstreife der Polizei Wien fährt mit einem eingeschalteten Blaulicht zu einem Einsatzort in Wien. Symbolbildpicturedesk.com/Tobias Steinmaurer
Am Sonntagabend ist es im 9. Wiener Gemeindebezirk zu einem tödlichen Zwischenfall gekommen. War es Mord? Die Polizei ermittelt in alle Richtungen.

Es war genau 20.15 Uhr. Während auf zahlreichen Mattscheiben der Stadt das Hauptabendprogramm über den Bildschirm zu flimmern begann, kam im Bereich der Währinger Straße (Alsergrund) eine Person auf schreckliche Weise ums Leben.

Wie die Landespolizeidirektion Wien mitteilt stürzte ein derzeit noch nicht identifizierter Mann von einer Dachterrasse in den Tod. Wie es dazu kam, ist noch völlig unklar. Offenbar kann ein Gewaltverbrechen nicht ausgeschlossen werden, denn die Exekutive spricht von einem "bedenklichen Todesfall".

Die Klärung der Identität des Toten und des genauen Unfalls- oder auch Tatherganges ist derzeit Gegenstand von Ermittlungen. Die Ermittlungen laufen in alle Richtungen.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account rcp Time| Akt:
WienAlsergrundMordTodesfallLPD Wien

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen