United-Star macht sich mit Teppich-Abflug zum Depp

Der United-Tollpatsch schlägt wieder zu. Phil Jones wird im Zweikampf gegen Arnautovic zur Lachnummer, weil er beim Teppich einfädelt.

"The same procedure as every year", tönt es an Silvester kurz vor Mitternacht aus der Flimmerkiste. Wer kennt sie nicht, die berühmten Szenen aus "Dinner for One", in denen der Butler von Miss Sophie wieder und wieder über den Kopf des Tigerfells stolpert.

Im Saisonfinish der Premier League outet sich Manchester-United-Verteidiger Phil Jones als Fan und interpretiert den Sketch neu.

Im Zweikampf mit ÖFB-Star Marko Arnautovic fädelt er neben der Seitenlinie bei einer grünen Filz-Auflage ein und fällt wie ein Sack Mehl auf die Nase.

Das Netz feiert den Tollpatsch für seine ungeschickte Einlage. Es ist nicht das erste Mal, dass sich der Engländer zur Lachnummer macht. Seine verzerrten Gesichtsausdrücke in Standbildern von Luftzweikämpfen erinnern an die missglückte Ronaldo-Skulptur.

Auch seine Verteidigungs-Aktionen wirken das eine oder andere Mal etwas ungelenk. Ein Zlatan Ibrahimovic ist er keiner. Zumindest brachte ihm sein brachialer Laufstil seine eigene Fangemeinde ein. Mit seinen hölzernen Bewegungsabläufen bietet er auf 1,8 Metern Körpergröße immerhin eine fleischgewordene Projektionsfläche für den durchschnittlichen Couch-Potato.

(SeK)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
Arsenal LondonGood NewsSport-TippsFussballPremier LeagueManchester United

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen