Vergewaltiger schwängert 13-Jährige – ihr Kind überführt ihn

Das Opfer von damals will "einfach nur den Rest meines Lebens in Frieden leben".
Das Opfer von damals will "einfach nur den Rest meines Lebens in Frieden leben".Getty Images/iStockphoto/PeopleImages
40 Jahre nach seiner brutalen Tat ist ein Pensionist als pädophiler Vergewaltiger überführt worden – durch seine eigene, dabei gezeugte Tochter.

Der heute 74 Jahre alte Vergewaltiger aus Birmingham konnte nur durch die "Hartnäckigkeit und Entschlossenheit" seiner eigenen Tochter gefasst werden. Die junge Frau habe nie aufgehört, nach Gerechtigkeit "für sich selbst und ihre Mutter" zu streben, so der Richter während der Urteilsverkündung am Dienstag.

Die Ereignisse von damals schocken auch heute noch: Der Brite war über ein damals erst 13 Jahre altes Mädchen hergefallen. Dabei wurde die Schülerin schwanger. Sie trug das Kind ihres Peinigers aus, gab es aber sofort zu Adoption frei. 

DNA-Analyse überführte Täter

Erst mit 18 Jahren erfuhr das Waisenkind von ihrem schrecklichen Schicksal. Es habe sie am Boden zerstört, die "Personifizierung einer der schlimmsten Dinge zu sein, die jemandem passieren können", erzählte sie vor Gericht. Das Verbrechen war damals offenbar einfach unter den Teppich gekehrt worden. 

Die junge Frau wollte aber nicht ruhen, bis der Vergewaltiger gefasst wurde. Sie schaffte es laut FAZ, ihre biologische Mutter davon zu überzeugen, nochmals Anzeige zu erstatten.

Mittels einer DNA-Analyse der gezeugten Tochter konnte der heute 74-Jährige schließlich überführt und verurteilt werden.

Er hatte bis dahin alles abgestritten, behauptet die Jugendliche hätte damals behauptet, bereits 16 zu sein und, dass alles einvernehmlich gewesen sei.

Vergewaltiger stritt alles ab

Doch obwohl es nun Gerechtigkeit gibt, ist die Beziehung zwischen Mutter und Tochter durch den Prozess noch weiter zerrüttet worden. 

"Dieses Gerichtsverfahren hat die Beziehung zwischen mir und meiner leiblichen Mutter noch komplizierter gemacht und meiner Meinung nach eine tiefere Spaltung verursacht, was äußerst tragisch ist. Weil Sie sich für die Vergewaltigung eines Kindes entschieden haben, zahlen wir immer noch den Preis dafür", klagte die junge Frau.

Ihre Mutter sagte nur: "Ich will nur, dass es aufhört. Ich möchte einfach nur den Rest meines Lebens in Frieden leben."

Der Vergewaltiger wurde nun, mit 40 Jahren Verspätung, zu elf Jahren Haft verurteilt.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account rcp Time| Akt:
VergewaltigungGroßbritannienFahndung

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen