Vergewaltigung? Das sagt die Freundin von Ronaldo

Cristiano Ronaldo hat eine Klage am Hals! Eine Frau in den USA behauptet, von ihm vergewaltigt worden zu sein. Georgina, Freundin von "CR7", äußert sich jetzt.

Gerichts-Prozess für Cristiano Ronaldo! Kathryn Mayorga behauptet, vom Juventus-Superstar 2009 in einem Hotel in Las Vegas vergewaltigt worden zu sein. "CR7" streitet die Vorwürfe ab: "Das sind alles nur Fake News", meint er. Belastet die Aufregung seine Beziehung zu Freundin Georgina? Offenbar nicht, zumindest findet sie in einer Stellungnahme klare Worte.

Emotionale Worte



"Du verwandelst immer wieder die Hindernisse, die sich dir in den Weg stellen, in Stärke", schreibt die Spanierin auf Instagram. "Damit zeigst du, wie stark du bist. Danke, dass du uns jedes Spiel genießen lässt. Immer mehr und besser. Ich liebe dich."

Ronaldo bleibt cool

Ronaldo selbst äußerte sich in einem Video auf Instagram zu den Vorwürfen. Er meint: "Es ist normal, dass jemand mit meinem Namen berühmt werden will. Das gehört zu meinem Job. Alles ist gut, ich bin ein glücklicher Mann." (heute.at)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
Forza ItaliaGood NewsSport-TippsFussballJuventus TurinCristiano Ronaldo

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen