Vermisst wer sein Päckchen? Zusteller stahl 100 Pakete

Pakete im Wert von 10.000 Euro soll der Mann unterschlagen haben. (Symbolbild).
Pakete im Wert von 10.000 Euro soll der Mann unterschlagen haben. (Symbolbild).iStock
Ein Mitarbeiter eines Paketunternehmens in Korneuburg soll rund 100 Pakete nicht ausgeliefert haben. Die Gegenstände wurden bei ihm zu Hause gefunden.

Welches Weihnachtsgeschenk fehlte heuer unterm Christbaum? Seit Dezember 2020 soll ein 37-jähriger Mitarbeiter eines Paketunternehmens im Bezirk Korneuburg Pakete gestohlen haben. Der Vorfall wurde von den Bediensteten der Polizeiinspektion Korneuburg nach einer Anzeige Mitte Jänner aufgedeckt. Der ungarische Staatsbürger aus dem 10. Wiener Gemeindebezirk zeigte sich bei der Einvernahme hinsichtlich der Vorwürfe geständig.

126 Gegenstände im Wert von 10.000 Euro sichergestellt

Er soll im Zeitraum von Anfang Dezember 2020 bis zur Anzeigenerstattung zwischen 80 und 100 Pakete gestohlen haben. An seiner Wohnadresse konnten die Polizeibediensteten insgesamt 126 Gegenstände im Wert von 10.000 Euro sicherstellen. Dabei handelte es sich um Mobiltelefone, Musikanlagen, Haushaltsgeräte, Toilettartikel und elektronische Geräte. Die Staatsanwaltschaft Korneuburg ordnete die Anzeige des Beschuldigten auf freiem Fuß an.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account hot Time| Akt:
BetrugPolizeieinsatzDiebstahlKorneuburg

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen