Verpflichtende Beratung für Eltern dicker Kinder gef...

Bild: Ralf Hirschberger (dpa-Zentralbild)

Um dem immer größer werdenden Problem von übergewichtigen Kindern Herr zu werden, schlägt das Hilfswerk verpflichtende Ernährungsberatungen mit den Eltern vor. Die Kosten - rund 250 Millionen Euro - sollen von der Öffentlichkeit getragen werden.

 

Insgesamt fünf Gespräche mir den Erziehungsberechtigten der Kinder bis zu zehn Jahre seien gefordert, wie bei einer Pressekonferenz am Montag bekannt gegeben wurde. Die Kosten summieren sich: Pro Gespräch würden 300 Euro Fällig werden, bei rund 840.000 Kindern und fünf Terminen würden rund 250 Millionen Euro fällig werden.

Im Rahmen der Beratung soll den Eltern die passende Ernährung des Kindes skizziert werden. Sollten die Eltern nicht erscheinen, könnten Sanktionen angedacht werden. 

Wie das Grüne Kreuz 2006 berichtete, hatten nur drei von vier Kindern Sollgewicht. Jeder fünfte Bub und jedes sechste Mädchen waren demnach stark übergewichtig.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt: