Vertonghen knackte mit Kopfball-Tor Weltrekord

Belgien steht nach einem Kraftakt gegen Japan im WM-Viertelfinale. Die Wende gegen die Asiaten leitete Jan Vertonghen mit einem "Distanz-Kopfball" ein.

Diese Partie war nichts für schwache Nerven. WM-Mitfavorit Belgien lag gegen Underdog Japan bereits mit 0:2 zurück, ehe die "Roten Teufel" eine famose Aufholjagd starteten – und am Ende als 3:2-Sieger vom Platz gingen.

Die Wende in der spektakulären Partie leitete Verteidiger Jan Vertonghen ein. Der Tottenham-Star versenkte einen Kopfball aus spitzem Winkel über den Tormann hinweg zum 1:2. Die Distanz, die der Ball in der Luft zurücklegte, betrug 18,6 Meter.

Damit knackte Vertonghen einen Weltrekord. Nie zuvor wurde bei einer Weltmeisterschaft ein Kopfballtreffer aus größerer Entfernung erzielt.

(red)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
RusslandGood NewsSport-TippsFussball

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen