Video: "Müssen uns für die Leistung nicht schämen"

Bei Rapid war man nach der 0:1-Niederlage bei Villarreal zwar enttäuscht, der fixe Aufstieg in die K.o-.-Phase wird die Grün-Weißen aber etwas trösten. Wir müssen uns nicht schämen und fahren erhobenen Hauptes nach Hause. Andere Mannschaften gehen hier unter, meinte Richard Strebinger kurz nach dem Spiel.

Bei zwar enttäuscht, der fixe Aufstieg in die K.o.-Phase wird die Grün-Weißen aber etwas trösten. "Wir müssen uns nicht schämen und fahren erhobenen Hauptes nach Hause. Andere Mannschaften gehen hier unter", meinte Richard Strebinger kurz nach dem Spiel.

"Wir haben vieles gut gemacht. Aber leider haben wir unsere Konterchancen nicht genutzt. Wenn wir in Führung gehen, dann verlieren wir das Spiel hier auch nicht. Die Laufleistung in der ersten Hälfte hat uns sehr viel Kraft gekostet, da waren wir im zweiten Durchgang etwas müde und haben zu viele Bälle her geschenkt", analysierte Steffen Hofmann.

Außenverteidiger Stangl hatte zwei große Möglichkeiten auf den Ausgleich: "Wir sind sehr schwer ins Spiel gekommen, haben danach aber guten Fußball gezeigt. Leider haben wir das Tor im Konter dann nicht gemacht. Nach dem Gegentor hatte ich zwei dicke Chancen, eine muss ich machen, es tut mir leid für die Mannschaft."

Petsos: "Zu großer Respekt"

"Wir hatten zu viel Respekt, haben dann aber teilweise gut mitgehalten. In der zweiten Halbzeit war der Gegner sehr stark. Erst nach dem Gegentor haben wir neuen Mut gefasst. Villarreal war aber besser und sie haben verdient gewonnen", erklärte Thanos Petsos.

Sein Teamkollege Mario Sonnleitner war da aber etwas anderer Meinung: "Wir haben alles gegeben, es ist schade für die Mannschaft. Wir hätten uns ein Remis verdient gewesen. Es ist sehr bitter für Dibon und Hofmann, es ist immer blöd, wenn Spieler verletzt ausfallen."

Barisic "von Leistung angetan"

Auch Trainer Barisic war nach den beiden Verletzungen ein wenig fassungslos: "Das war ein großer Schock für uns. Danach hatten wir auch zu wenige Optionen, um frische Kräfte zu bringen. Für mich steht aber die Leistung der Mannschaft im Vordergrund. Die Mannschaft hat gezeigt, dass sie gut ist und einen weiteren Entwicklungsschritt gemacht hat. Eine Niederlage tut immer weh, aber ich bin von der Leistung meiner Mannschaft angetan."

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen