Viertelfinal-Ticket erobert! Thiem bereit für Nadal

Großer Kampf von Dominic Thiem! Mit viel Mühe löst Österreichs Tennis-Ass in Madrid das Viertelfinal-Ticket. Dort steigt ein Duell mit einem großen Namen.

Thiem bleibt in Madrid auf Kurs – und geht wieder den schweren Weg. Nach seinem hart erkämpften Auftakterfolg muss er auch im Achtelfinale gegen Borna Coric über drei Sätze gehen, ringt den Kroaten am Ende mit 2:6, 7:6, 6:4 nieder. Damit bleibt die Chance auf den Finaleinzug erhalten, obwohl da vorher wohl noch eine hohe Hürde wartet.

Duell mit Nadal?



Denn im Viertelfinale muss Thiem gegen Weltranglisten-Leader Rafael Nadal antreten. Der Spanier setzte sich im Achtelfinale mit 6:4, 6:4 gegen Diego Schwartzman durch. Im Viertelfinale gibt es damit eine Neuauflage des Endspiels von 2017. Für Thiem eine sehr wichtige Partie, schließlich gibt es viele Punkte für die Weltrangliste zu verteidigen.

Schwacher Start



Die Partie gegen Coric verlief dabei zunächst durchwachsen. Gleich zu Beginn kassierte Thiem ein Break. Nach einem kurzen Aufbäumen im ersten Satz legte Coric ein weiteres Break nach und entschied den ersten Durchgang souverän für sich. Im zweiten Satz hielt Thiem anfangs besser mit, doch dann gelang Coric das Break zum 5:4. Thiem haderte, schaffte das Re-Break, rettete sich ins Tie-Break, erkämpfte mit dem fünften Satzball den Entscheidungssatz.

Break und Sieg



Da fand Thiem dann endlich zu seinem Spiel. Erst musste er wieder Breakbälle abwehren, dann übernahm er endgültig die Kontrolle. Beim Stand von 4:4 gelang ihm das erste Break der Partie, im Anschluss ließ er sich das Match nicht mehr nehmen. Großer Kampf – der wohl auch in der nächsten Runde nötig sein wird.

(red)

Comment Jetzt kommentieren Arrow-Right
Nav-Account red Time| Akt:
Atletico MadridLiv TylerSport-TippsTennisDominic Thiem

ThemaWeiterlesen