Völlig irre! Hannes Arch fliegt Slalom im Windpark

Hannes Arch bereitete sich auf ungewöhnliche Weise auf das Red Bull Air Race in Spielberg (23./24. April) vor. Der Steirer flog mit seiner Maschine einen Slalom im Tauernwindpark.

 





Das wollte ich schon immer mal machen! Endlich durfte ich #verleihtflügel
Posted by on Dienstag, 5. April 2016



Hannes Arch bereitete sich auf ungewöhnliche Weise auf das in Spielberg (23./24. April) vor. Der Steirer flog mit seiner Maschine einen Slalom im Tauernwindpark.

Der Windpark von Oberzeiring befindet sich auf 1.900 Metern Seehöhe und ist damit einer der höchstgelegenen der Welt. Auf dem Berg befinden sich 14 hintereinander aufgereihte, jeweils etwa 60 Meter hohe Windräder. Schon öfters hatte Arch den Gedanken sich hier mit seinem Flugzeug hindurchzuschlängeln.

"Wenn du als Red Bull Air Race Pilot so einen Windpark vor der Haustür hast und vorbeifliegst, willst du unbedingt auch irgendwann einmal durchfliegen", meinte der Weltmeister von 2008, der aber auch über die Gefährlichkeit seines Unterfangens weiß: "Respekt ist das Wichtigste und ohne die Erfahrung als Red Bull Air Race Pilot hätte ich nicht einmal darüber nachgedacht, da durchzufliegen."

Voll am Limit

Mit rund 300 km/h und Belastungen von bis zu 6G räuberte Arch durch den Parcours. "Ich weiß nicht, ob schon einmal ein Pilot etwas Vergleichbares gemacht hat, jedenfalls bin ich super happy, dass ich diese Erfahrung machen durfte", so der 48-Jährige.

"Eine der größten Herausforderungen im Vergleich zum Red Bull Air Race ist, dass du dich viel mehr den Gegebenheiten der Natur anpassen musst. Es geht mitten in den Bergen auf und ab. Man darf nicht so nah an die Hindernisse heranfliegen, deshalb erhöht sich der Radius und mit zirka 300 km/h wird es schon sehr eng. Du musst dir in jeder Sekunde darüber im Klaren sein, dass du Windräder vor dir hast, und musst genau wissen, was du tust", erklärte Arch.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen