Laut VP-Frau hat Opposition sogar Ministerposten

Das Rathaus in Wr. Neustadt:
Das Rathaus in Wr. Neustadt:Bild: Daniel Schreiner
Gut gemeint und schlecht formuliert oder einfach Bildungslücke? VP-Politikerin Sabine Gremel ritt für den Ex-Kanzler aus und verirrte sich ein wenig.

Sabine Gremel, VP-Gemeinderätin von Wr. Neustadt rückte via Facebook jetzt für Sebastian Kurz aus. Sie postete dabei ein altes Foto von Sebastian Kurz in Wr. Neustadt und schrieb: "Für mich persönlich ist er noch immer einer der besten Politiker und daran wird die Schmutzkübel-Kampagne der Opposition nichts ändern."

Sabine Greimels Posting
Sabine Greimels PostingFacebook

Weiter schreibt die VP-Frau: "Mich würde ja wirklich interessieren, was bei Hausdurchsuchungen bei den MinisterInnen der Opposition (!) und deren Mitarbeiter gefunden werden würde? Wahrscheinlich wäre das aktuelle Geschehen im Vergleich harmlos."

Zur Erklärung: Die Opposition hat keine Ministerposten logischerweise, aber Frau Gremel vertritt ja "nur" weit über 40.000 Wr. Neustädter im Gemeinderat.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account lie Time| Akt:
PolitikWiener Neustadt

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen