VW Polo Cross brannte auf der A4 ab

Dramatische Minuten am Samstagvormittag auf der Ost-Autobahn (A4). Ein VW Polo Cross blieb auf dem Pannenstreifen neben der Leitplanke liegen und fing zu brennen an. Der Lenker konnte sich von den Flammen retten, die Feuerwehr kämpfte gegen den Brand.

Der Wagenbrand brach kurz nach 9 Uhr auf der Höhe Simmeringer Haide in Fahrtrichtung Wien aus. Der Lenker und andere Autofahrer alarmierten sofort die Feuerwehr, die den Brand schließlich rasch unter Kontrolle bringen konnte.

Verletzt wurde niemand, am Fahrzeug entstand aber schwerer Sachschaden. Das Fahrzeug wurde schließlich von einem verständigten Abschleppunternehmen von der Autobahn transportiert.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen