VW präsentiert gelifteten Passat in Genf

Volkswagen wird am Genfer Autosalon den frisch gelifteten VW Passat präsentieren.
VW frischt für das nächste Modelljahr den Passat optisch und technisch auf. Zu erkennen ist der neue Jahrgang an einer neu gestalteten Frontschürze, die dem Fahrzeug einen eleganten Touch verleiht.

Neu sind auf Wunsch auch IQ.LIGHT LED-Matrixscheinwerfer und neue LED-Rückleuchten, die dem Fahrzeug eine markante Leuchtsignatur verleihen.

Aufgewertet zeigt sich auch der Innenraum, der mit einem neuen Lenkrad, einem digitalen Cockpit und neuen Infotainmentsystemen aufwarten kann.

CommentCreated with Sketch.3 Kommentar schreiben Arrow-RightCreated with Sketch. Premiere im Passat feiert der „Travel Assist", der zwischen 0 und 210 km/h ein teilautomatisierten Fahren ermöglicht.

Alle Motoren im Passat haben jetzt zudem einen Partikelfilter, besonders sparsam ist dabei der neue 2,0 TDI Evo-Motor mit 150 PS (110 kW).

Bei den Dieseln kann man zudem noch die Leistungsstufen mit 120 PS, 190 PS und 240 PS wählen, die Benziner stehen mit 150 PS oder 190 PS zur Wahl.

Zudem gibt es den Passat GTE mit Plug-in-Hybrid-Antrieb und einer Systemleistung mit 218 PS, der nach dem Facelift bis zu 55 Kilometer rein elektrische Reichweite schaffen soll.

Bis zum Marktstart muss man aber noch etwas Geduld haben, der überarbeitete Passat ist erst ab Juli bestellbar und wird ab Oktober 2019 ausgeliefert.

Stefan Gruber, autoguru.at (sg)

Nav-AccountCreated with Sketch. sg TimeCreated with Sketch.| Akt:
MotorVW

ThemaCreated with Sketch.Mehr zum Thema

CommentCreated with Sketch.Kommentieren