Walchhofer bereit zu Jagd auf Cuche

Endspurt für die Speed-Herren im Kampf um die Kristallkugel! Heute und am Samstag (beide 11.30 Uhr, live ORF eins) sind Michi Walchhofer und Co. bei der Doppel-Abfahrt in Kvitfjell (Nor) gefordert. Im Training legte Weltcup-Leader Didier Cuche (Sz) noch die Bestzeit hin, aber Walchi ist sicher: Den kann ich noch abfangen.

Im einzigen Abfahrtstraining war Cuche in 1:47,32 Minuten der Schnellste, die ÖSV-Stars zeigen sich davon aber unbeeindruckt. Die Strecke liegt mir, berichtet der Trainingszweite Klaus Kröll (Bild u., +0,35 Sekunden), der auch Chancen auf Abfahrtskristall hat.
Heißester ÖSV-Titelanwärter ist Michi Walchhofer, der im Weltcup 65 Punkte hinter Cuche (379 Zähler) liegt.
Für mich ist hier sehr viel drinnen, obwohl ich hier noch nie gewonnen habe, ist er trotz Trainingsrang 17 (+1,76 Sekunden) optimistisch.
Auch Gesamtweltcup-Leader Ivica Kostelic (Kr) fiebert den Speed-Rennen entgegen. Mit 400 Punkten kann er die große Kristallkugel fixieren. Besonders freue ich mich auf den Super-G am Sonntag, meint er.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen