Wann lohnt sich ein Elektroauto?

Bild: Renault

Für alle, die fast ausschließlich in der Stadt unterwegs sind und nicht mehr als 100 Kilometer täglich fahren, ist ein kleines Elektroauto trotz höherer Anschaffungskosten auch zur privaten Nutzung bereits interessant.

Elektroautos sind einfach zu bedienen und vor allem relativ wartungsfrei, so Steffan Kerbl, Leiter der Testabteilung beim ÖAMTC. Elektromotoren haben weniger Verschleiß und höhere Lebensdauer als Verbrennungsmotoren, und die Autos sind einfacher gebaut.

Fahrzeugteile wie Getriebe, Kupplung, Schalldämpfer, Rußpartikelfilter, Kraftstofftank, Auspuff, Zahnriemen, Anlasser, Lichtmaschine und Zündkerzen fallen weg. Das Service wird günstig. Die Lösung für weitere Strecken sieht Kerbl in Plug-in-Hybriden. Sie verknüpfen Reichweite mit Fahrspaß und können auch als reines E-Auto betrieben werden.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen