Warum Paderborn-Spiel schon um 20 Uhr startet

Der SC Paderborn und seine verfrühten Anstoßzeiten.
Der SC Paderborn und seine verfrühten Anstoßzeiten.Bild: imago images
Eine ungewöhnliche Anstoßzeit in der deutschen Bundesliga. Die Partie zwischen Paderborn und Köln startet am Freitagabend schon um 20 Uhr.

Eigentlich beginnen die Spiele am Freitagabend immer um 20.30 Uhr. Nicht allerdings beim Spiel zwischen Paderborn und Köln zum Auftakt der 25. Bundesliga-Runde.

Denn die Paderborner müssen bei Veranstaltungen in der Benteler-Arena Ruhezeiten einhalten. Ab 22 Uhr ist Schluss. Das haben Behörden vorgegeben.

Das kleinste Stadion aller Bundesliga-Klubs befindet sich in direkter Nachbarschaft zu einem Wohngebiet. Die Betriebserlaubnis sieht ein Ende der Veranstaltungen um 22 Uhr vor. Europacup-Spiele wären in der Arena also unmöglich.

Doch selbst der Anstoß um 20 Uhr könnte Paderborn vor Probleme stellen. Sollte es – wie am vergangenen Spieltag mehrmals – zu Unterbrechungen wegen Hass-Transparenten kommen, steht ein vorzeitiges Spielende im Raum. Bei Verstößen gegen die Ruhezeiten müsste Paderborn die Anrainer finanziell entschädigen.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
Sport-TippsFussball

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen