Was ist das? – Frau entdeckt mysteriöse Nester im Haus

Eine Facebook-Userin fragte, was das denn sei.
Eine Facebook-Userin fragte, was das denn sei.Facebook/Mumswhoclean
Eine Australierin entdeckt sieben ungewöhnlich aussehende Strukturen in ihrem Badezimmer. Sie wandte sich an Facebook, um Antworten zu erhalten. 

"Was soll ich machen? Diese Dinger befinden sich an der Wand meines Badezimmers" - das war die treuherzige Frage, die eine Australierin in der Facebook-Gruppe Mums Who Clean postete. Dazu lud sie das Bild von sieben nestartigen Strukturen, die an den weißen Badzimmer-Fliesen klebten.

Die Antworten der Nutzer machten der Frau Angst: "Renn", "zieh sofort aus" oder "verkaufe das Haus", schrieben einige. Viele dachten, es könnte sich um Spinnennester handeln. Erst die Antwort von Dieter Hochuli, Umweltforscher an der Uni Sydney, beruhigte die Hausfrau ein wenig: Die braunen Klumpen seien Schlammwespen-Nester. Sie seien für Menschen relativ harmlos, erklärte der Wissenschaftler gegenüber «News.com.au».

"Der wahre Horror ist im Inneren"

Der wahre Horror finde allerdings im Inneren der Nester statt, so Hochuli. Die Wespen fangen Spinnen, lähmen sie und schleppen sie anschließend ins Nest. Dann legen sie Eier und verfüttern die toten Spinnen an ihren Wespenbabys. Die ausgewachsenen Tiere verlassen dann das Nest.

Obwohl sie nicht aggressiv seien, verursachten sie, wie alle Wespen, wenn sie sich bedroht fühlen, einen schmerzhaften Stich, so Hochuli zum Schluss. Darum riet er der Frau die Nester nur zu entfernen, wenn die Wespen nicht aktiv sind.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account 20 Minuten Time| Akt:
AustralienTiere

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen